Wie lange dauert es bis Nierensteine abgehen?

Sie können starke Schmerzen verursachen und stellen für den Betroffenen eine erhebliche Belastung dar. Glücklicherweise gibt es einige Therapieverfahren, die beim Abbau der Steine helfen. Wie lange es dauert, bis Nierensteine abgehen, hängt dabei meistens von verschiedenen Faktoren ab. Neben der Größe der Steine spielt auch die jeweilige Behandlungsmethode eine Rolle.

Kleine Nierensteine - wie lange dauert es, bis sie abgehen?

Wie lange dauert es, bis kleine oder sehr kleine Nierensteine abgehen? Das hängt ganz davon ab, wie groß der Stein ist. Sehr kleine Steine können durch die typischen Behandlungsmethoden wie Bewegung oder bestimmte Übungen relativ schnell ausgeschwemmt werden. Wer viel trinkt und krampflösende Medikamente einnimmt, sollte noch spätestens einer Woche beschwerdefrei sein. Voraussetzung dafür ist, dass die Steine problemlos durch die Harnwege gelangen.
Aufgrund der Möglichkeit, dass die Ablagerungen von alleine abgehen, wird bei kleineren Steinen oftmals mit der ärztlichen Behandlung gewartet. Wenn Beschwerden auftreten, während der Nierenstein die Harnwege durchquert, werden meist leichte entzündungshemmende Schmerzmittel wie zum Beispiel Diclofenac verordnet. Wie lange es dann noch dauert, bis die Steine abgehen, kann allerdings nur ein Arzt nach einer genaueren Untersuchung sicher beantworten.

Nierensteine loswerden

Größere Steine müssen häufig ärztlich behandelt werden

Bei größeren Nierensteinen, die eine Größe von einem Zentimeter überschreiten, ist eine natürliche Ausscheidung selten nicht unwahrscheinlich. Die Steine müssen in diesem Fall zunächst endoskopisch zertrümmert oder mittels Laserbehandlung behandelt werden. Die Teilstücke werden dann ebenfalls innerhalb einiger Tage ausgespült, meist ohne weitere Beschwerden oder Komplikationen. Wie lange dies dauert, kann von Patient zu Patient stark variieren und aus diesem Grund ebenfalls nur ein Mediziner beantworten.

Eine medizinische Behandlung ist vor allem dann notwendig, wenn Nierensteine nicht innerhalb von drei bis vier Wochen abgehen. Sollten Komplikationen wie starke Koliken oder Blutungen auftreten, ist ebenfalls ärztliche Hilfe gefragt. Ab einer bestimmten Größe werden Ablagerungen nicht mehr von alleine abgehen und müssen dementsprechend medizinisch behandelt werden. Wie lange dieser Vorgang bei einer ärztlichen Behandlung dauert, bis das Leiden auskuriert ist, hängt von der gewählten Behandlungsmethode ab. Bei einer Endoskopie kann es beispielsweise bis zu eine Woche dauern.

Sonstige Faktoren, welche die Ausscheidung beeinflussen

Wie lange es dauert, bis Nierensteine abgehen, hängt nicht nur von der Größe der Steine, sondern auch von der Konstitution des Patienten und den Maßnahmen ab, die ergriffen werden. Außerdem kommt dabei zu tragen, wie früh sie entdeckt werden. Ein unbemerkter Nierenstein kann deshalb längere Zeit im Körper verbleiben. Wenn sich die Ablagerung noch in der Niere befindet, verursacht sie oft keine Beschwerden und verbleibt dort Wochen oder sogar Monate. Langfristig kann der Stein jedoch eine Nierenbeckenentzündung hervorrufen, weshalb es angezeigt ist, bei Symptomen wie einem Druck in der Nierengegend einen Arzt aufzusuchen.
Erfolgt keine Abklärung, können Nierensteine nach einigen Wochen abgehen. Wie lange der gesamte Vorgang hierbei genau dauert, bis ein Stein ausgespült wird, hängt immer auch von der Gesundheit und der Verfassung der Niere ab. Ein gesundes Organ kann einen mittelgroßen Stein unter Umständen sogar selbst und völlig unbemerkt ausschwemmen. Kleine Steine lösen sich manchmal von alleine auf – die Teilstücke werden dann über die Harnwege innerhalb weniger Tage ausgespült.

Fazit

Im besten Fall dauert es nur ein bis zwei Tage, bis Nierensteine abgehen. Ein schneller Abgang ist vor allem bei kleinen Steinen möglich, die eine Größe von fünf Millimetern oder weniger haben. Eine gute Diät und eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr vorausgesetzt, wir dieser Nierengries rasch ausgespült. Beschwerden treten dabei in der Regel nicht auf. Wie lange es im Einzelfall dauert, bis Steine abgehen, kann also ganz unterschiedlich beantwortet werden und muss nicht immer vorhersehbar sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.