Welches Eiweißpulver für Ausdauersport?

Läufer benötigen anders als Bodybuilder zwar keine großen Muskeln, trotzdem muss bei Ausdauersport ebenfalls auf eine ausreichende Zufuhr von Nährstoffen wie Proteinen geachtet werden. Denn mit der Ernährung alleine ist es schwierig, den Bedarf vollständig zu decken. Wer es versuchen möchte, muss dafür schon einige Kilogramm Fleisch täglich zu sich nehmen, was wiederum nicht besonders förderlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden ist. Hier stellt sich die Frage: Welches Eiweißpulver ist für längere Einheiten geeignet? In diesem Text findest du die Antworten!

Eiweißpulver für Ausdauersport:2 beliebte Produkte

Ausdauersport: Ist Eiweißpulver für Läufer sinnvoll?

Ähnlich wie bei großen Kraftaufwänden gibt es auch beim Ausdauersport einen erhöhten bedarf an Kalorien. Es kommt aber darauf an, welche Kalorien konsumiert werden. Denn einige Fette sind hier mehr als schädlich. Kohlenhydrate sind wichtig, hier gibt es aber meistens keinen zusätzlichen Bedarf, da die normale Ernährung diesen bereits deckt. Proteine dagegen sind oft Mangelware im Körper. Eiweißpulver kann helfen, diesen Mangel auszugleichen. Außerdem hat es zahlreiche weitere positive Auswirkungen auf den Körper eines Läufers: Das Immunsystem wird widerstandsfähiger und der Energielevel steigt.

Eiweißpulver für Kraft-oder Ausdauersport: Unterschiedliche Produkte

Nicht jedes Eiweißpulver ist gleich gut geeignet für Ausdauersport. Denn die Wirkungen unterschiedlicher Produkte sind durchaus verschieden und dem eigentlichen Zweck angepasst. Beim Laufen werden andere Muskelzellen gereizt als beim Kniebeugen oder beim Bankdrücken. Sie sind in kleiner, dafür aber länger. Dies ist übrigens der hauptsächliche Grund, warum beim Joggen keine Muskelberge entstehen. Am besten ist für Läufer Molkeprotein mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Es unterscheidet sich bereits in der Herstellung von anderen Produkten. Für veganer eignet sich Sojaprotein bestens.

Eiweißpulver: Welche Menge ist ideal für Ausdauersport?

Überschüssiges Eiweiß kann vom Körper in Fettzellen umgewandelt werden, ein Mangel dagegen kann die sportliche Leistung beeinträchtigen. Es ist daher ein elementarer Punkt zu wissen, welche Menge an Eiweißpulver bei Ausdauersport angemessen ist. Dazu sollte zunächst einmal die eigene Ernährung analysiert werden, denn dadurch leitet sich der eigentliche Bedarf schlussendlich ab. Dieser sollte bei einer erwachsenen Person etwa 1,5 bis 2 Gramm pro Kilo Körpergewicht betragen. Wenn du beispielsweise eine Frau bist, und 60 Kilogramm wiegst, sind etwa 130 Gramm jeden Tag die optimale Menge.

Welche Alternativen zu Eiweißpulver gibt es beim Ausdauersport?

Durch intensiven Ausdauersport erhöht sich der Grundumsatz an Kalorien erheblich. Für Eiweißpulver gibt es zwar einige Alternativen, diese sind jedoch eher unattraktiv und auf Dauer schwer bekömmlich. Entweder du konsumierst sehr viel Fleisch, Käse und Eier, oder begnügst dich mit Nüssen. Der entscheidende Nachteil: Dabei wird zwingend auch jede Menge Fett in den Körper geschleust. Besonders, wenn du abnehmen oder Fett verlieren möchtest ist diese Alternative also nicht ideal. Es ist außerdem nur mit Mühe zu schaffen, diese Mengen an Nahrung aufzunehmen.

Fazit: Eiweißpulver bei Ausdauersport empfehlenswert

Gerade beim Ausdauersport entsteht ein erhöhter Bedarf an Protein. Eiweißpulver kann sehr gut helfen, ihn auf eine natürliche und gesunde Art und Weise zu decken, und ist daher empfehlenswert. Allerdings darf man es hier auch nicht übertreiben, um Schäden an den Organen zu vermeiden. Ideal sind 1 bis 2 Shakes pro Tag.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.