Skischuhe für schmale Füße

Der Winter ist nach langer Wartezeit endlich da, der Urlaub steht und das Wetter passt. Ärgerlich ist es dann, wenn die Ausrüstung nicht optimal ist, drückt oder zu viel Raum lässt. Wenn es nämlich ohne diese auf die Piste geht, kann aus dem anfänglichem Vergnügen schnell eine reinste Tortour werden. Sogar Verletzungen sind nicht auszuschließen. Die Fußform spielt hierbei entscheidend mit. Das richtige Schuhmodell kann Schrammen und Blasen unterbinden und verhindern. Wir zeigen ihnen, welche Skischuhe für schmale Füße am besten geeignet sind.

Skischuhe für schmale Füße: Beliebte Produkte

Nachfolgend finden Sie einige beliebte Modelle, die sich der Fußform optimal anpassen lassen. So ist die Breite nicht fest vorgegeben, sondern lässt sich durch verschiedene Einstellungen erweitern oder verengen. Der größte Fehler, welcher vor dem Gang auf die Piste gemacht werden kann, ist es nämlich, zu große Skischuhe einzupacken. Denn neben Druckstellen und Verletzungen an den Knöcheln durch gequetschte Blutgefäße lässt sich die Kraft nicht mehr richtig übertragen und die Steuerung der Skier wird nachhaltig beeinträchtigt. Wenn zu viel Platz im Schuh ist, frieren dazu die Zehen und Füße schnell ein.

Skischuhe:2 beliebte Modelle für schmale Füße

1. Salomon Skischuhe

HEAD

-Leisten: 104 mm
-Flex Index: 60
-Strap: 28 mm

Die Passform dieser Skischuhe lässt sich durch Schnallen und weiterer verstellenden Einstellungen um bis zu 24 Millimeter anpassen. Schmale oder breite Füße werden, sofern die richtige Größe bestimmt ist, bestens geschützt. Die Performance wird zudem durch die optimale Verarbeitung verbessert.


Bei Amazon ansehen!

1. Head Skischuhe

HEAD

-Flex: 50
-Leisten: 106 mm

Auch hier ist die Breite besonders gut verstellbar. Möglich machen dies die flexible Schnalle, die leichte Schale und der Power Strap zur besseren Fixierung. Durch das Innenfutter aus Fleece verstärkt sich dieser Effekt noch einmal deutlich. Zudem gibt es einen erleichterten Einstieg durch Zugschlaufe.


Bei Amazon ansehen!


Was ist bei Skischuhen für schmale Füße wichtig?

Am wichtigsten ist es, zunächst einmal die passende Größe zu bestimmen. Der Skischuh darf weder zu eng noch zu locker sitzen - auch ohne geschlossene Schnallen. Diese dürfen ebenfalls nicht zu fest oder zu locker geschlossen sein. Außerdem sollte immer eine Möglichkeit zum Verstellen der Breite und der Länge gegeben sein. Wer schmale Füße hat, ist also wesentlich besser beraten, schon vor dem Kauf auf eine möglichst gute Passform zu setzen. So kann selbst ein Modell ohne Verstellmöglichkeit gut geeignet sein.

Warum die Größe ein wesentlicher Faktor ist

Die Größe und insbesondere die Breite ist der mit Abstand bedeutendste Faktor, wenn es um die Bequemlichkeit und den Komfort auf der Piste geht. Wer trotz schmaler Füße Skischuhe benutzt, die zu locker sitzen, riskiert, dass die Muskulatur am Knöchel schnell ermüdet. Außerdem kann die Haut bereits nach wenigen Minuten intensiver Benutzung aufgerieben werden. Das Problem der kalten und eingefrorenen Zehen ist eine weitere äußerst negative Folge. Zwar kann hier mit Hilfe von speziellen Socken oder Heizungen Abhilfe geschaffen werden, dies geht aber oft auf Kosten der Beweglichkeit und des Komforts.

So finden Sie die richtigen Skischuhe für schmale Füße

Es gibt viele Möglichkeiten, um die optimale Form für schmale Füße zu finden. Am besten ist die Qualität natürlich, wenn Sie sich die Skischuhe auf das richtige Maß anfertigen lassen. Diese individuelle Herstellung des gewünschten Produktes ist jedoch sehr kostenintensiv. Zur Not können unter Umständen auch alternative Lösungen gefunden werden, wie beispielsweise passende Einlegesohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.