Nasenhaartrimmer: Nachteile und Vorteile

Nasenhaare sind, wie alle anderen Haare auch, konstant am Wachsen. Dass sie ästhetisch nicht schön aussehen, wenn sie aus der Nase herauswachsen, ist logisch. Deswegen müssen sie regelmäßig geschnitten werden. Auf dem Markt sind sogenannte Nasenhaartrimmer, die das Haar entsprechend kürzen, damit es nicht mehr sichtbar ist. Welche Vorteile und welche Nachteile hat so ein Nasenhaartrimmer?

Wozu haben wir Nasenhaare?

Nasenhaare dienen dazu, den Schmutz, den wir täglich einatmen, festzuhalten, damit er nicht in die Lunge geraten kann. Zusammen mit dem Nasensekret werden die Schmutzpartikel anschließend aus der Nase befördert, damit sie uns nicht schaden können. So übernehmen Nasenhaare eine wichtige Funktion.

Die Vorteile eines Nasenhaartrimmers

Der erste Vorteil liegt direkt auf der Hand. Durch einen Nasenhaartrimmer wird man die unansehnlichen Haare, die aus der Nase wachsen, ohne Probleme los. Sowohl Mann als auch Frau können einen Nasenhaartrimmer verwenden. Wenn Sie einen mittelpreisigen Nasenhaartrimmer zu Hause haben, haben Sie auf jeden Fall ein gutes Gerät, das Ihnen lange nützen wird. Versuchen Sie, die Nasenahaare mit der Schere zu entfernen, besteht die Gefahr, dass Sie sich schneiden und ernsthaft verletzen. Auch das Zupfen der Nasenhaare ist einfach unangenehm. Dafür hat der Nasenhaartrimmer eine Klinge mit Schutzkappe, damit die Haare gestutzt, aber nicht gerissen werden. Die Haare sind für die Atmung wichtig. Somit reicht das Stutzen aus, damit sie nicht mehr sichtbar sind. Eine vollständige Entfernung ist nicht empfehlenswert, da dadurch die Schutzfunktion fehlt. Ein Nasenhaartrimmer schneidet sie entsprechend kurz. Auch kann das Gerät oft multifunktional eingesetzt werden. Das bedeutet, dass es nicht nur Nasenhaare stutzt, sondern auch Ohrhaare, die ebenfalls eine wichtige Schutzfunktion haben und nicht vollständig entfernt werden sollten. Viele Nasenhaartrimmer haben wechselnde Aufsätze, mit denen man zusätzlich die Bikinizone, die Barthaare und die Haugenbrauen zu formen, was sicherlich eines der überzeugendsten Vorteile ist. Er ist griffsicher und kann somit auch unter der Dusche verwendet werden. Außerdem können die Teile auseinandergesteckt und leicht gesäubert werden.

Die Nachteile eines Nasenhaartrimmers

Ein allgemeiner Nachteil: Wenn der Nasenhaartrimmer günstig war, kann er schnell kaputt gehen. Wenn die Schutzkappe über der Klinge fehlt, dann reißt der Nasenhaartrimmer die Haare in der Nase eher heraus als dass er sie stutzt. Dies kann schnell sehr unangenehm werden. Auch können dadurch Verletzungen in der Nase entstehen. Zudem kann es eines der Nachteile sein, dass Sie Batterien wechseln bzw. daran denken müssen, den Nasenhaartrimmer aufzuladen. Eine Schere können Sie schneller verwenden.

Fazit: Vorteile und Nachteile von Nasenhaartrimmern

Insgesamt überwiegen deutlich die Vorteile, da Sie einen Nasenhaartrimmer auch bei weiteren Körperhaaren wie in der Bikinizone, am Bart, im Ohr und an den Augenbrauen verwenden können. Zudem haben Sie bei einem guten Gerät sehr gute Qualität und können lange davon profitieren. Die Haare werden nur gestutzt, dass sie nicht mehr sichtbar sind, die Schutzfunktion aber weiter intakt ist. Nachteile entstehen bei einem dem Trimmer eigentlich nur, wenn das Gerät mangelhaft, also zu günstig ist. Dann kann die Nase innerlich verletzt werden oder die Haare werden unangenehm herausgezupft. Ab etwa 10 Euro bekommen Sie einen qualitativ hochwertigen Nasenhaartrimmer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.