Kann man mit Traden wirklich Geld verdienen?

Viele Menschen stellen sich so ihren Traum vor: Zuhause oder unterwegs gemütlich vor dem Laptop oder Smartphone sitzen, die Aktienkurse im Blick behalten und mit den richtigen Aktionen schnell und leicht möglichst viele Gewinne zu erzielen. Keine festen Arbeitszeiten sondern nur noch pure Entspannung und Erholung. Aber ist das wirklich so einfach? Und kann man damit tatsächlich Geld verdienen, vor allem so viel, dass es zum leben ausreicht? Wir sind dieser Frage nachgegangen.

Kann man mit Traden wirklich Geld verdienen

Die Frage ob sich mit Trading Geld verdienen lässt, stellt sich eigentlich gar nicht, da sie in der Tat nur mit einem Ja beantwortet werden kann. Viel wichtiger sind ganz andere Aspekte: Wie viel Gewinn ist möglich, wie hoch ist das Risiko und vor allem, kann es jeder sofort und ohne Erfahrungen schaffen? Lohnt es sich?

Kann man ganz ohne eigenes Kapital mit Traden Geld verdienen?

Um mit Traden Geld verdienen zu können, braucht man immer Kapital - es muss jedoch nicht zwingend das eigene sein. Weit verbreitet ist es, speziell dafür einen Kredit aufzunehmen. Anfängern wird davon aber dringend abgeraten, denn das Risiko eines Verlustes ist dabei in der Regel sehr hoch, und kann fast nie abgeschätzt werden. Es sollte außerdem nicht zu wenig sein, denn mit einigen Cent kann man nicht handeln.

Wie viel Geld kann man mit Traden verdienen?

Im Grunde gibt es nach oben keine Grenzen, es benötigt aber eine Menge Erfahrung und darüber hinaus auch eine Portion Glück, um richtig viel Umsatz zu erwirtschaften. Reich werden damit also nur die wenigsten. Wer jedoch bereit ist, die meist erheblichen Risiken in Kauf zu nehmen und das eingesetzte Geld auch mal zu verlieren, hat definitiv eine Chance. Der Gewinn ist immer davon abhängig, wie hoch der Einsatz ist und kann sehr stark variieren.

Geld verdienen mit Traden: Welche Voraussetzungen brauche ich?

Die wohl wichtigste Voraussetzung für das Traden ist es, Geld zu haben, welches nicht dringend benötigt wird. Man sollte niemals Kapital investieren, dass für die Miete oder sonstige wichtige Dinge im Lebensunterhalt benötigt wird. Einsteiger sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Entscheidend ist es zudem, sich bereits vorher mit der Thematik zu befassen und sich umfangreich darüber zu informieren. Stressresistenz ist eine hilfreiche Eigenschaft, die zur Not aber auch erlernt werden kann.

Zeitaufwand beim Geld verdienen mit Traden

Der Zeitaufwand beim Traden kann ebenfalls von Strategie zu Strategie völlig unterschiedlich sein. Entscheidend können viele Faktoren sein, wie beispielsweise die Anzahl der Deals oder stark ansteigende und stark fallende Preise. Es ist also nicht vorhersehbar wie viel Geld man pro Stunde in etwa verdient, wie es in der Regel bei einem Beruf als Arbeitnehmer der Fall ist. Dazu kommt, dass es auch Verluste anstatt Gewinne geben kann, und die Arbeitszeit mehr kostet als sie einbringt.

Kann man Reich werden mit Traden?

Geld verdienen allein genügt den meisten Personen nicht als Grund, um mit dem Traden anzufangen. Viele sehen es als Möglichkeit, um reich zu werden. Leider ist dies meist ein fataler Trugschluss denn die meisten scheitern bereits nach wenigen Wochen. Durchhaltevermögen, starke Nerven und eine gute Strategie sind unabdingbare Eigenschaften, die hier jeder haben muss um Erfolg zu haben.

Kann man mit Traden wirklich (viel) Geld verdienen? - Unser Fazit

Ja, Geld verdienen ist mit Traden wirklich möglich. Allerdings birgt gerade der Einstieg enorme Risiken und kann starke Verluste fordern. Anfänger sollten daher immer zunächst nur kleinere Beträge bis maximal 200 Euro handeln. Eine Garantie für Gewinne gibt es nicht, ebenso wie keinen Schutz gegen schwere finanzielle Verluste. Es macht Sinn, sich diese Tätigkeit vorher genau zu überlegen und sich gut zu informieren.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.